DK Newsletter:

 
 

Musiker:
Diana Krall
(piano, vocals)
Anthony Wilson
(Gitarre)
John Clayton
(Bass)
Jeff Hamilton
(Schlagzeug)


     

www.dkrall.de

suchen/search

 

Discographie
 

Diana Krall “Live in Paris”
Universal/ Verve 065 109-2 | VÖ: 07.10.2002


Oft sind es drei Worte, die alles entscheiden. „Ich liebe Dich“ ist das beste Beispiel, dicht gefolgt von „Wer bin ich?“ und „Was guckst Du?“. In diesem besonderen Fall ist es eine andere, nicht weniger bemerkenswerte Kombination: „Diana! Live! Paris!“. Eigentlich erzählen diese drei Worte schon die ganze Geschichte. Diana steht dabei für Diana Krall, die erfolgreichste und Grammy- und Platin-verwöhnteste Vertreterin der neuen Generation junger Jazzsängerinnen (die nebenbei auch noch mehr als respektabel Klavier spielt). Live steht für „lebendig“ und auch „leibhaftig“ und damit für die beste Art und Weise Musik und ganz besonders Jazz zu erleben. Paris schließlich ist nicht nur ein Symbol für Romantik, Klasse und Stil, sondern in diesem speziellen Fall auch für ein wichtiges Kapitel Jazzgeschichte. Noch heute gilt das Publikum der französischen Hauptstadt, die schon in den 50er Jahren zentraler Anlaufpunkt für amerikanische Jazzemigranten und dadurch Zentrum des europäischen Jazzuniversums war, als ganz besonders erfahren, leidenschaftlich und begeisterungsfähig. Vor allem, wenn es um Jazz geht.

Im Oktober 2002 veröffentlicht Verve das Album „Diana Krall- Live in Paris“, das erste Live-Album der 37-jährigen Jazzsensation. Aufgenommen im legendären „Olympia“ in Paris, in dem schon Charles Aznavour, Liza Minelli, die Beatles oder James Brown Shows für die Nachwelt festhielten, fängt es erstmalig die besondere Energie und Eleganz eines Konzertes der kanadischen Blondine ein. Von den ersten, swingenden Noten ihres Willkommensgrußes „I Love Being Here With You“ bis zum letzten Ton der Zugabe, der ersten Aufnahme ihres wunderschönen Live-Arrangements von Joni Mitchells „A Case Of You“, fesselt Diana Krall die Zuhörer mit ihrer ausgewogenen und extrem abwechslungsreichen Live-Show. Begleitet wird sie dabei nicht nur von „ihrer“ Rhythmsection mit John Clayton am Bass, Jeff Hamilton am Schlagzeug und Anthony Wilson, Sohn des legendären Big Band-Leaders und Trompeters Gerald Wilson, an der Gitarre. Etwa beim herrlichen Gershwin-Tune „S’Wonderful“ wird das Ensemble um John Pisano an der akustischen Gitarre und den brasilianische Percussion-Meister Paulinho Da Costa erweitert. Beim swingenden „Let’s Fall In Love“ und dem fast gespenstisch geruhsamen „I’ve Got You Under My Skin“ kommt außerdem „The Orchestre Symphonique Europeen“ unter der Leitung von Alan Broadbent und dem begnadeten „Special Guest“ Claus Ogermann dazu.

In dieser gewinnenden Kombination werden die elf Stücke von „Diana Krall- Live In Paris“ zu einem unvergleichlichen Konzerterlebnis. „Fly Me To The Moon“ spielen Diana und ihre Mitspieler so mitreißend, dass man im Wohnzimmer mitklatschen möchte. „The Look Of Love“ schickt einem auch per Discman in der U-Bahn wohligste Schauer den Rücken herunter. Für den entsprechend großartigen Klang hat Produzent Tommy LiPuma einmal mehr „seinen“ Soundmann Al Schmitt für Aufnahme und Abmischung verpflichten können. Und als Bonus-Bonbon gibt es als zwölftes Stück dieser CD auch noch eine neue Studioaufnahme zu hören. Billy Joels „Just The Way You Are“ nämlich, in einer wunderschönen Diana-Darbietung, die demnächst auch in Daisy von Scherer-Mayers Film „Der Super Guru“ zu hören sein wird.

„Diana Krall- Live in Paris“, das siebte Album der Pianistin und Sängerin, die soeben von MTV-Asia zum „International Female Artist Of The Year“ gekrönt wurde, ist ein echtes, ein leibhaftiges, ein unter die Haut gehendes und atemberaubendes Erlebnis. Direkt aus dem 2.000er Konzertsaal am Boulevard des Capucines ins heimische Wohnzimmer. Um es in drei Worte zu fassen: Mehr geht nicht.

Pressetext freundlicherweise zur Verfügung gestellt von UNIVERSAL Classic & Jazz, Berlin

 


© 2001- by nadworks | nadja von massow -- alle Rechte vorbehalten. Dies ist eine inoffizielle Website. Bei Fragen zu oder technischen Problemen mit diesen Internetseiten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. -- Bitte lesen Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.